Helferkreis Sandhausen

Die Idee

Nicht alle Menschen sind in der Lage, alle Situationen des täglichen Lebens alleine zu beherrschen. Allzuoft stößt man aus verschiedenen Gründen an seine Grenzen. An vielen Stellen gibt es professionelle Unterstützung, aber manchmal steht eine solche Hilfe einfach nicht zur Verfügung.

Hier versuchen wir zu helfen.

Wir sind kein Verein. Wir sind einfach eine Gruppe von Sandhäuser Bürgern, die ungeachtet politischer, religiöser oder sonstiger Ansichten im Rahmen unserer Möglichkeiten zu helfen versuchen.

 

Was wir machen, machen wir gerne.




Aktuelle Info's

Ökum. Helferkreis Sandhausen in Stuttgart

Am Mittwoch, den 15. Mai 2019 luden die Diakonie Baden-Württemberg und der Caritasverband Baden-Württemberg zu einer ganz speziellen Aktion auf den marktplatz in Stuttgart ein:

 

Platz für Asyl in Europa!

 

Schon im Herbst letzten Jahres bekamen wir die Einladung, einen Stuhl künstlerisch in Szene zu setzen. Die Idee hat bei unserem Kreis sofort eine Kettenreaktion ausgelöst. Wir holten uns zusätzlich noch unsere Jugendschaft Zugvogel, den evang. Kindergarten Schatzkiste und kath. Kindergarten St. Elisabeth mit ins Boot.

Der Grundgedanke der Kampagne war (Zitat der Einladung):

„Jeder „Asylstuhl“ ist ein Zeichen der Solidarität im Eintreten für eine offene Gesellschaft und einen menschenrechtsorientierten Flüchtlingsschutz. Das Recht auf Asyl muss einen Platz in einem Europa der Menschenrechte behalten.“

 

Nachdem alle ihre Stühle gestaltet hatten, der Helferkreis bemalte gleich eine ganze Bank, luden wir diese ins Auto und fuhren nach Stuttgart um dort ebenfalls ein Zeichen zu setzen. Wir waren überwältigt von der Vielzahl der Stühle. Fast 1.000 standen dort auf dem Marktplatz. Ein Rahmenprogramm mit Sprechern von Kirche und Politik, sowie Musikeinlagen der Gruppe „Fünf“ rundete die gut besuchte Veranstaltung ab. Mit in unserer Gruppe waren auch eine Iranerin und ein Syrer. Sie waren ebenfalls wie wir beeindruckt, von so viel Solidarität, sie haben auch hier hautnah mitbekommen, wie viele sich für Menschen auf der Flucht einsetzen.

Das individuelle Asylrecht ist ein Menschenrecht und darf nicht eingeschränkt werden, so steht es schon in der Pariser Erklärung!

 

Neugierig geworden? Sie haben die Chance unsere Stühle bzw. die Bank zu sehen. Am 23. Juni 2019, 3 Tage nach dem Weltflüchtlingstag, werden wir diese im Gottesdienst in der Christuskirche vorstellen.

 

Der Ökumenische Helferkreis, der diesen Gottesdienst mitgestalten wird, lädt Sie heute schon recht herzlich dazu ein. Merken Sie sich den Termin vor.

 

Tanja Diem